Web

 

Sotheby's stoppt Online-Versteigerungen bei Ebay

05.02.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Wegen der schwachen Nachfrage plant das Auktionshaus Sotheby's, Ende Mai seine Kooperation mit Ebay vorzeitig zu beenden und die Website Sothebys.ebay.comnur noch für Ankündigungszwecke zu nutzen. Die beiden Unternehmen hatten erst im Juni 2002 einen Dreijahresvertrag abgeschlossen. "Es gibt einfach weniger Menschen als erwartet bereit, im Internet exklusive Kunstwerke zu kaufen," erklärte Sotheby's Chef William Ruprecht. Das Auktionshaus hatte seit 1999 rund 100 Millionen Dollar in das Online-Projekt gesteckt, jedoch keinen Penny Gewinn erzielt.

Trotz des nun bekannt gegebenen Rückzugs können Kunstliebhaber weiterhin über Ebay bei Sotheby's Live-Versteigerungen in London und New York online mitbieten. (mb)