Web

 

Sony schluckt Red Zone und Naughty Dog

23.01.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der japanische Elektronikkonzern Sony hat die Firmen Red Zone Interactive und Naughty Dog übernommen, die unter anderem Spiele für Sonys "Playstation 2" entwickeln. Finanzielle Details wurden nicht bekannt. Red Zone wurde 1997 von ehemaligen Sony-Mitarbeitern gegründet und hat bis dato rund 1000 Sportspiele darunter die "NFL Gameday"-Serie geschaffen. Das kalifornische Unternehmen Naughty Dog ist in Spielerkreisen vor allem für die "Crash Bandicoot"-Serie bekannt.