Web

 

Sony entwickelt "Memory Sticks" für mobile Geräte

14.04.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Sony plant, seine proprietäre "Memory-Stick"-Speichertechnik für Mobiltelefone und PDAs zu erweitern. Zu diesem Zweck entwickelt der japanische Elektronikkonzern den "Memory Stick Duo", der mit deutlich größerer Speicherkapazität ausgestattet sein soll. Bislang werden die Sticks zur Speicherung und Übertragung von Daten aus digitalen Kameras und Handhelds auf PCs und Laptops eingesetzt.