Gadget des Tages

Solar Paper - Dünnes Solarpanel lädt Smartphones & Co.

Alexander Dreyßig betreut als Portal Manager das Online-Angebot des TecChannel. Neben seinen umfangreichen Tätigkeiten im Bereich Content Management ist er als Autor im Bereich Hardware- und IT-Gadgets aktiv.
Wer viel an der frischen Luft ist oder seine mobilen Endgeräte gern ökologisch-korrekt laden möchte, sollte eien Blick auf das neue Solar-Ladegerät Solar Paper werfen.

Solar-Ladegeräte tummeln sich inzwischen einige am Markt. Kein Wunder, sind die mobilen Gadgets doch eine äußerst praktische Hilfe für alle, die ihre mobilen Endgeräte auch mal fernab der Zivilisation aufladen müssen. Das laut Hersteller dünnste und leichteste Gerät dieser Klasse wirbt gerade auf Kickstarter um Unterstützung.

Das Solar Paper bietet wahlweise 2,5W, 5W, 7.5W oder 10W Leistung. Wer möchte, kann die Solar Paper durch zusätzliche Solarpanels erweitern und so die Leistung weiter steigern. Die einzelnen Panels werden hierbei von Magneten zusammengehalten. Die Abmessungen des Solar Paper soll bei 9cm x 19cm x 1.1cm und das Gewicht bei überschaubaren 120g liegen. Für die Verbindung zu mobilen Endgeräten sorgt ein USB-Port.

Wer sich eines der Ladegeräte sichern möchte, kann die Kickstarter-Kampagne zur Finanzierung des Projekt noch bis zum 20. August unterstützen. Für die 5W-Version werden momentan umgerechnet 71 Euro, für die 7,5W-Version 98 Euro sowie für die 10W-Version 126 Euro fällig.