Best in Cloud 2013 - DT Netsolution GmbH

Software online präsentieren und bereitstellen

09.09.2013
Uwe Küll ist freier Journalist in München.
Die CAS Software AG bietet ihren Vertriebspartnern mithilfe von SoftwareDEMO Unterstützung bei Produktpräsentationen und Teststellungen in der Cloud.

SoftwareDEMO ist eine Cloudplattform, mit der Softwarehersteller Kunden ihre Desktop-basierten Produkte für Präsentationen, Schulungen oder in einem Software-as-a-Service-Modell zur Verfügung stellen können. Dabei stellt SoftwareDEMO nicht nur technische Infrastruktur zur Verfügung, sondern besitzt mit der Management-Konsole auch alle Verwaltungsfunktionen einer Cloudplattform. Die DT Netsolution GmbH als Betreiber von des Deinstes bewirbt sich mit diesem Public-Cloud-Projekt um den Best in Cloud Award der COMPUTERWOCHE in gleich zwei Kategorien: Infrastructure as a Service und Platfom as a Service.

Das Einsatzszenario

Die CAS Software AG arbeitet mit rund 200 IT-Systemhäusern in 24 Ländern zusammen. Als zertifizierte CAS Partner erhalten sie vertriebliche Unterstützung aus der Cloud mithilfe von SoftwareDEMO. CAS stellt hohe Anforderungen an die Lösung. Da letztendlich nicht der Hersteller selbst, sondern seine Vertriebspartner das Produkt nutzen, musste eine Hierarchie aus Rollen und Rechten geschaffen werden, so dass alle Partner in ihrem privaten Bereich der Cloud arbeiten. Gleichwohl benötigt der CRM-Hersteller die Möglichkeit, Softwareupdates zentral einzuspielen. Außerdem sollten auch Partner ihren Bereich individuell anpassen können.

Die Cloud-Lösung

Ursprünglich entstand die Idee hinter SoftwareDEMO aus einem Kooperationsprojekt mit der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart. Das Ziel war eine Online-Demo-Umgebung für Linux-Anwendungen. Da sich diese auch mit anderen Systemen und Programmen betreiben lässt, kam die Kooperation mit der CAS Software AG zustande, die so ihre klassischen Vertriebswege in die Cloud verlagern konnte.

Bei SoftwareDEMO ist die CRM-Software CAS genesisWorld auf einem zentral gepflegten, virtuellen Master installiert. So steht den Vertriebspartnern die aktuelle Softwareversion der CRM-Lösung für Präsentationen zur Verfügung. Dies bringt zwei Vorteile: Der Kunde kann zum einen während einer Vertriebspräsentation die Software direkt im Einsatz sehen - und das ohne Installation oder Download. Zum anderen kann Interessent mit einem zeitlich begrenzten eigenen Zugang die Anwendung selbst testen. Dazu erzeugt das System bei der Anmeldung einen Clone des Masters, der dieselben Eigenschaften hat, aber nach der Benutzung wieder verworfen wird. Daten hingegen werden dauerhaft gespeichert.

Die Verwaltung dieses Demo- und Testsystems ist einfach: Die Vertriebspartner verfügen über eigene Administrationsbereiche, in denen sie ihre individuellen Produktpräsentationen hinterlegen und Benutzer-Accounts ihrer Interessenten verwalten. Vollständigen Zugriff auf die Master-Version hat ausschließlich die CAS Software AG als Hersteller.

Die Technik

Neben der Schaffung einer Infrastruktur zur Verwaltung virtueller Maschinen stellte vor allem das Ressourcenmanagement die Entwickler vor eine Herausforderung. Einerseits war ein schneller Zugriff auf die Clones erforderlich, andererseits ein sparsamer Umgang mit Ressourcen wie CPU, RAM und HDD. Auch die Implementation von Zugangstechnologien für Endnutzer und Integration von Drittanbieterkomponenten waren komplexe Themenfelder. Zusätzlich mussten hohe Ansprüche an den Datenschutz umgesetzt werden: Trennung von Benutzerdaten, Datenbanken und Zugängen sowie die Abschottung einzelner Kunden voneinander.

Darüber hinaus setzt SoftwareDEMO auf strenge Sicherheitsstandards in der Cloud: Alle Daten werden auf Servern im Rechenzentrum von SoftwareDEMO gespeichert. Dieses liegt in Deutschland und unterliegt deutschen Datenschutzbestimmungen. Der Zugriff auf SoftwareDEMO erfolgt über sichere HTTPS-Verbindungen.

Der Business-Nutzen

Der Einsatz von SoftwareDEMO beschert der CAS Software AG eine Kostenreduktion im Softwarevertrieb durch den geringeren Personal- und Reiseaufwand. Mit dem Cloud-Service ist eine Präsentations- und Testumgebung für Kunden und Interessenten jederzeit standortunabhängig verfügbar. Und durch das eigens entwickelte Master-Clone-Prinzip wird nicht nur sichergestellt, dass jeder Benutzer in seiner eigenen, autarken Umgebung arbeitet, die bei einer Neuanmeldung wieder in den Ursprungszustand zurückgesetzt wird. Auch der Master ist so vor Veränderung geschützt und kann nur vom Administrator bearbeitet werden. Außerdem hat jeder Benutzer immer Zugriff auf die neuste Version der CAS-Software.

»