Web

 

Software-Industrie: Raubkopierer schaden Wirtschaft

03.04.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der internationale Verband der Softwarehersteller Business Software Alliance (BSA) will Regierungen davon überzeugen, dass Raubkopieren negative Folgen für die Wirtschaft hat. Umgekehrt sorge die strikte Beachtung von Copyright-Bestimmungen für mehr Steuereinnahmen und schaffe Arbeitsplätze. Dazu will der BSA zusammen mit IDC eine Studie auflegen. Die gewagte These: Wenn die Raubkopierrate innerhalb von vier Jahren um zehn Prozent zurückginge schüfe dies weltweit 1,5 Millionen Stellen und brächte 64 Milliarden Dollar Steuern. (ho)