Web

 

So senken Sie die Stromkosten im Rechenzentrum

24.09.2007
Kostenloser Webcast der COMPUTERWOCHE mit dem unabhängigen Berater und Marktforscher Andreas Zilch von der Experton Group gibt Aufschluss darüber, wie Unternehmen ihre Ausgaben für Energie kürzen können.

Die Debatte um das "grüne" Rechenzentrum hat das Thema der Stromkosten in den Mittelpunkt des Interesses bei vielen Unternehmen gerückt. Ärgerlich ist insbesondere, dass ein hoher Prozentsatz der Server nicht einmal richtig ausgelastet ist: So schätzen etwa die Analysten der Experton Group, dass in gut verwalteten Umgebungen Intel-basierende Maschinen im Schnitt eine Auslastung von 15 bis 30 Prozent aufweisen. Etwas besser sieht es im Unix-Umfeld aus: Hier liegt der Wert bei 35 bis 45 Prozent.

Die Antwort aus Sicht der Auguren lautet: Die Kapazitäten der Ressourcen müssen besser ausgelastet, die Infrastruktur effizienter verwaltet werden. Dazu gehört beispielsweise ein zentrales Management von virtuellen Server- und Storage-Netzen. Damit lasse sich insgesamt die Wirtschaftlichkeit verbessern, so Experton.

Weitere Informationen zu diesem Thema bietet der einstündige Computerwoche-Webcast " Energiesparen im Data Center - Infrastruktur optimieren und Kosten senken" am 25. September 2007 um 13:00 Uhr. Andreas Zilch, Vorstand der Experton Group, wird dabei live Fragen zum Thema beantworten. Hier können Sie sich dafür registrieren.