Virtual Reality, mehr Power, bessere Grafik

Smartphone-Trends 2016

Florian Maier beschäftigt sich in erster Linie mit dem Themenbereich IT-Security. Daneben schreibt er auch über reichweitenstarke und populäre IT-Themen an der Schnittstelle zu B2C und ist für den Facebook-Auftritt der COMPUTERWOCHE zuständig. Er schreibt hauptsächlich für die Portale COMPUTERWOCHE und CIO.
Das Handy hat über die vergangenen Jahre eine beeindruckende Entwicklung durchlaufen. Wir sagen Ihnen, welche Technologie-Trends den Smartphone-Markt im Jahr 2016 aufmischen könnten.

Immer schneller, immer höher, immer weiter - das Handy ist heutzutage geradezu vollgestopft mit Technologien und wird auch deshalb inzwischen auch gemeinhin eher Smartphone genannt. Doch das ist erst der Anfang: Spätestens auf dem Mobile World Congress 2016 werden zahlreiche Hersteller in Sachen Technik nachlegen - beziehungsweise aufrüsten. Wir zeigen Ihnen wohin die Technologie-Reise geht - mit den Smartphone-Trends 2016.

Vom Mobiltelefon zum Hosentaschen-PC

Virtual- und Augmented-Reality, PC-Docking und 4K-Support werden die Smartphones im High-End-Segment erobern, während günstigere Modelle mit höherer Bildschirm-Auflösung, besserer Grafik und schnellerer Wireless-Anbindung überzeugen wollen. Das Smartphone wird 2016 also noch interaktiver und schlauer. Vielleicht zu schlau? Diskutieren Sie mit uns zu diesem Thema auf Facebook, Xing, Twitter oder LinkedIn! Eine E-Mail dürfen Sie natürlich auch schreiben - ein bisschen "vintage" schadet schließlich nie.