Microsoft

SkyDrive-Pro-Client für Windows verfügbar

Thomas Cloer war viele Jahre lang verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
Microsoft hat den kostenlosen SkyDrive-Pro-Sync-Client für Windows veröffentlicht.
O'synct is...
O'synct is...

Wer Zugriff auf einen Sharepoint-2013-Server oder Sharepoint Online in Office 365 hat, kann diesen Standalone-Client verwenden, um Dokumenten-Bibliotheken von Team-Sites auf den lokalen Windows-PC zu replizieren. Der SkyDrive-Pro-Client funktioniert sowohl ohne ein lokal installiertes Office als auch mit älteren Office-Versionen ab 2007.

Wer Office 365 Pro Plus, Office 365 Small Business Premium oder Office Professional Plus 2013 installiert hat, braucht die Software nicht mehr herunterzuladen oder zu installieren - sie ist in diesen Paketen bereits enthalten. Das Installationsprogramm gibt es in 32- und 64-Bit-Versionen. Welche die richtige ist, hängt nicht vom verwendeten Betriebssystem, sondern von der installierten Office-Version ab (die dürfte fast ausnahmslos 32-bittig sein, da die 64-Bit-Ausführung doch einige Nachteile aufweist).

Um die Synchronisation zu verwenden, klickt man in der rechten oberen Ecke der gewünschten SkyDrive-Pro-Bibliothek oder Dokumenten-Bibliothek der Team-Site von SharePoint (Online 2013) auf "SYNC".