Kleinste Kamera-Drohne der Welt

SKEYE Nano im Test

Der Video-Wizard hat alle Bewegtbildinhalte der IDG Business Media GmbH unter seiner Fuchtel. Er befüllt die Redaktionssysteme, filmt, schneidet und sieht zu, dass in den Videogalerien stets spannende Themen zu finden sind. Wer will, kann ihn auch im Web 2.0 antreffen, unter anderem bei Facebook und Twitter.

Nach Aussagen des Herstellers ist die SKEYE Nano Drone die kleinste Drohne mit integrierter Kamera bisher. Mit Maßen 4x4 cm kommt sie auf eine Reichweite von bis zu 50 Metern. Wir haben die SKEYE Nano Drone ausprobiert und schildern unsere Eindrücke.

Alle COMPUTERWOCHE-Videos können Sie hier ansehen.

 

Horst Ulrich Köther

Gerade die Fachzeitschriften wettern ständig über die Unsicherheiten bei Flash, ja "verdammt noch mal", warum setzt Ihr es dann immernoch ein?
Die Drohne ist niedlich, schon wenn man die "Riesenspeicherkarte" in das kleine Ding stecken muß. Leider sieht es so aus, als wäre es ein Spezialkabel, kein Standard-micro-USB.
Gruß, HUK

comments powered by Disqus