Web

 

Siemens finanziert SAP-Lösungen

05.10.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - SAP und Siemens Financial Services (SFS) bieten ab sofort ein Finanzierungsprogramm für SAP-Lösungen an. Wie die beiden Unternehmen bekannt gaben, deckt "SAP Financing" dabei sämtliche Kosten einer SAP-Lösung ab, also Software, Hardware, interne und externe Implementierung sowie Instandhaltung während der Installation.

Die Langfristkosten einer SAP-Lösung würden über einen Zeitraum von bis zu sieben Jahren kalkuliert und ermöglichten es den Unternehmen, ihre langfristigen IT-Investitionen besser zu planen und die "Total Cost of Ownership" (TCO) zu reduzieren, heißt es bei Siemens Financial Services.

Das Angebot ist ab sofort in 13 Ländern über alle SAP-Vertriebskanäle wie Reseller und Systemintegratoren verfügbar. Bis Mitte 2006 soll das Angebot auf etwa 40 Länder ausgeweitet werden.

"Wir sind froh, dass wir Unternehmen auf globaler Basis nun eine All-Inclusive-Finanzierung anbieten können", erklärt SAP-Vorstand Léo Apotheker. Damit einher gehe eine erhöhte Transparenz der langfristigen Kosten einer SAP-Lösung. (mb)