Web

 

Siebel gibt Universal Application Network 2.0 frei

16.04.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der CRM-Spezialist Siebel Systems hat sein Universal Application Network (UAN) um 50 weitere Industrie-Applikationen erweitert. UAN ist eine Sammlung aus Geschäftsprozesspaketen, die Firmen die horizontale Integration von verschiedenen Business-Applikationen mit den Siebel-Produkten erleichtern sollen. Die Pakete stützen sich auf Integrationssysteme von Kooperationspartnern wie IBM, Seebeyond und Webmethods.

Zur Vorstellung von UAN vergangenen Oktober hatte Siebel bereits 50 Geschäftsprozesspakete vorgestellt. Laut Hersteller umfasst das Update neue Lösungen für die Branchen Automobile, Telekommunikation, Energie, Finanzdienste, Versicherungen, Gesundheitswesen, Hightech und Fertigungsindustrie.

Ähnlich wie Siebel bietet auch Konkurrent SAP mit "Xapps" vorkonfigurierte Integrationslösungen für bestimmte Geschäftsprozesse an. Im Gegensatz zum CRM-Anbieter laufen die jedoch auf der Integrations- und Ablaufumgebung "SAP Netweaver". (fn)