Web

 

Schwarzer Freitag für Microsoft - nur welcher?

20.10.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Richter Thomas Jackson will an einem Freitag um 18.30 Uhr EST (Eastern Standard Time) der Öffentlichkeit mitteilen, wie sich für ihn die Beweislage im Kartellverfahren gegen den Softwareriesen Microsoft darstellt. An welchem Freitag das geschehen soll, ließ er jedoch im Dunkeln. Klar ist nur, daß sowohl Anklage und Verteidigung zwei Stunden vorher von dem Termin in Kenntnis gesetzt werden sollen. Um halb sieben erhalten beide Parteien elektronische Kopien der Ergebnisse. Dabei handelt es sich zunächst um eine Beurteilung der Beweislage durch den Richter; die endgültige Urteilsverkündung folgt voraussichtlich Anfang nächsten Jahres. Das amerikanische Justizministerium und 19 US-Bundesstaaten werfen dem Softwaregiganten in diesem Antitrust-Verfahren Monopolbildung und unlauteren Wettbewerb vor (CW Infonet berichtete).