Web

 

SBS, SAP und Intel schnüren RFID-Einstiegspaket

01.09.2004

Um Unternehmen die Nutzung der RFID-Technik (Radio Frequency Identification) zu erleichtern, offerieren SBS, SAP und Intel ab sofort ein gemeinsames Komplettpaket für Einsteiger. Das Angebot umfasst Beratung, Soft- und Hardware sowie Implementierung zum Festpreis. Das Paket kommt in drei Versionen auf den Markt, die von der Ausstattung von Lieferchargen mit RFID-Tags bis zur Integration von RFID-Daten in die ERP-Software des Kunden reichen. Schon mit dem Einstiegsszenario werden laut Anbieter die Anforderungen vieler Handelsunternehmen wie Wal-Mart, Metro und Target an ihre Lieferanten erfüllt.

Die weiteren Szenarien sollen die schrittweise Integration der RFID-Daten in die eigenen Lieferprozesse ermöglichen. Durch die im zweiten Szenario enthaltene SAP Auto-ID-Infrastruktur – Bestandteil der Integrationsplattform SAP NetWeaver– lassen sich die RFID-Daten bei der Warenausgangserfassung lesen. Das dritte Szenario enthält zusätzlich die SAP Exchange Infrastructure (SAP XI), mit der RFID-Daten direkt in SAP-Lösungen oder andere Anwendungen integriert und in Echtzeitprozessen genutzt werden können. Dadurch sollen langwierige Einlese- und Formatierungsverfahren entfallen. Außerdem bewerten die Anbieter bei dieser Version die individuellen Potenziale der RFID-Technologie, analysieren die Prozesse mit betriebswirtschaftlicher Bewertung (Return-on-Investment = RoI) und implementieren die Lösung. (mb)