Diesen Artikel bewerten: 

Internet of Things

SAP will den IoT-Markt anführen

25.01.2017
Das Internet of Things wird Geschäftsprozesse und -modelle im Bereich von Fertigung und Logistik entscheidend verändern. Unternehmen müssen daher eine funktionierende IoT-Infrastruktur aufbauen. SAP will Firmen dabei unterstützen und sich so als Marktführer etablieren.

Hans Jörg Stotz, Leiter der IoT-Strategie und -Innovation bei SAP, über die Chance für SAP, globaler Marktführer für IoT zu werden: 6 Fragen - 6 Antworten.

  1. 1. SAP investiert in den kommenden fünf Jahren zwei Milliarden Euro in das Internet of Things (IoT). Warum?

  2. 2. Welche Bereiche werden in den kommenden Jahren besonders von IoT profitieren?

  3. 3. SAP hat kürzlich zwei Unternehmen – Fedem und Plat.One – gekauft, die Spezialwissen in Hinsicht auf IoT mitbringen. Welche Rolle werden sie einnehmen?

  4. 4. Wie setzt sich das IoT-Portfolio der SAP zusammen?

  5. 5. Es gibt viel Konkurrenz im Umfeld von IoT-Plattformen. Wo sehen Sie das Alleinstellungsmerkmal der IoT-Plattform von SAP auf Basis der SAP HANA Cloud Platform?

  6. 6. Welche drei Entwicklungen sind für Sie die derzeit Interessantesten in Hinsicht auf das Internet of Things?

Lesen Sie den ausführlichen Beitrag im SAP News Center.