Web

 

SAP sucht Kooperation mit T-Systems

02.03.2004

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Softwareanbieter SAP und T-Systems verhandeln derzeit über eine Kooperation im Mittelstandsgeschäft. Bislang gebe es jedoch noch keine konkreten Ergebnisse, verlautete aus der Walldorfer Firmenzentrale. Einem Bericht unserer Schwesterpublikation "Computerpartner" zufolge könnten die Verträge jedoch bereits zur CeBIT, die vom 18. bis zum 24. März in Hannover stattfindet, unterschriftsreif sein.

Wie eine Partnerschaft für SAPs Mittelstandslösung "Business One" aussehen könnte, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht absehbar. Denkbar wäre dem Bericht zufolge eine Hosting-Lösung durch den Dienstleister beziehungsweise ein Vertrieb durch die T-Systems-Schwester T-Com, die in erster Linie kleine und mittlere Unternehmen adressiert. Einen Konflikt mit den bislang bestehenden knapp 60 Partnern für Business One in Deutschland fürchtet die SAP indes nicht. Die Angebote von T-Systems müssten sich nicht zwangsläufig mit denen des bestehenden Channels überschneiden, erläuterte ein SAP-Sprecher.

T-Systems arbeitet mit SAP bereits im Großkundensegment eng zusammen. Der Ausbau der Beziehungen mit dem Dienstleister im Mittelstand ist jedoch nicht exklusiv für SAP. Seit August vergangenen Jahres kooperiert T-Systems auch mit Microsoft Business Solutions. (ba)