Web

 

SAP SI schließt 2004 erfolgreich ab

12.01.2005

Die SAP Systems Integration (SAP SI) AG hat Umsatz und operativen Gewinn im vergangenen Jahr deutlich gesteigert und die eigenen Ziele übertroffen. Nach vorläufigen Berechnungen weitete der Dresdner IT-Dienstleister seine Einnahmen gegenüber dem Vorjahr um rund 20 Prozent auf 336 Millionen Euro aus. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) stieg im gleichen Zeitraum um rund 45 Prozent von 40,4 Millionen auf 58,5 Millionen Euro. Dies entspricht einer Ebit-Marge von 17,4 Prozent nach 14,4 Prozent im vorangegangenen Geschäftsjahr. Der inzwischen fast vollständig (91,6 Prozent) von SAP übernommene IT-Dienstleister hatte sich für 2004 ein Umsatzwachstum von acht bis zwölf Prozent und eine Ebit-Marge von 14 bis 15 Prozent vorgenommen.

Im Schlussquartal 2004 steigerte das Unternehmen seine Einnahmen im Jahresvergleich von 79,3 Millionen auf rund 83 Millionen Euro. Der Ebit-Profit verbesserte sich von 13,3 Millionen auf 16,5 Millionen Euro. Die dazugehörige Marge wuchs um rund drei auf 19,9 Prozent und lag damit ebenso wie der Umsatz deutlich über den Erwartungen.

SAP SI profitierte im Schlussquartal einerseits von den Erlösen aus dem Verkauf der Tochtergesellschaften in der Schweiz und den USA an die SAP AG zum 1. Oktober. Andererseits entfielen ab diesem Zeitpunkt die Einnahmen der Töchter. (mb)