CeBIT 2010

SAP präsentiert neues Business-One-Release

Spezialgebiet Business-Software: Business Intelligence, Big Data, CRM, ECM und ERP; Betreuung von News und Titel-Strecken in der Print-Ausgabe der COMPUTERWOCHE.
Anzeige  Das ERP-Paket für kleine Unternehmen bietet in Version 8.8 integrierte Analysewerkzeuge sowie zusätzliche Funktionen, um Niederlassungen effizienter an die Zentrale anbinden zu können.

SAP hat mit Version 8.8 ein neues Release von "Business One" vorgestellt. Nutzern verspricht der Konzern damit bessere Funktionen, eine stärkere Leistung sowie mehr Benutzerfreundlichkeit. Neu in Version 8.8 sind SAP zufolge integrierte Analysefunktionen, die aus dem im Jahr 2007 übernommenen Business-Intelligence-Portfolio von Business Objects stammen. Das erlaube den Anwenderunternehmen einen verbesserten Einblick in die eigenen Geschäftsabläufe sowie eine solidere Basis für Business-Entscheidungen. Darüber hinaus enthalte das neue Release Funktionen, die es Anwenderunternehmen erleichtern, ein Firmennetz zu integrieren. Damit sollen sich beispielsweise Niederlassungen effizienter mit der Firmenzentrale verknüpfen lassen.

Neben den Funktionen für Firmenanbindung und Analyse hat SAP eigenen Angaben zufolge einen Upgrade Wizard in das aktuelle Business-One-Release integriert. Aktualisierungen der Software sollen sich damit einfacher und mit nur minimalen Unterbrechungen des Geschäftsbetriebs bewältigen lassen. Laut Hersteller könnten Nutzer im Laufe der Zeit zusätzliche Funktionen hinzufügen sowie Partnerlösungen integrieren. Darüber hinaus sei geplant, dass Anwender ihre Business-One-Lösung mit Cloud-basierenden Anwendungen, Mashups sowie Anbindungsmöglichkeiten für Mobilgeräte erweitern können. Außerdem enthält das aktuelle Release Herstellerangaben zufolge Funktionen für die Datenarchivierung, eine Datev-Schnittstelle für die Gehaltsabrechnung in Deutschland sowie Integrationsoptionen mit On-Demand-Web-Services wie beispielsweise Internet-Shops. Eine Support-Plattform, die sich Remote betreiben lässt, soll den zuverlässigen Betrieb der Systeme sicherstellen.

Business-Software so einfach wie Internet-App

SAP Business One 8.8 befindet sich laut Herstellerangaben seit August 2009 in der Ramp-up-Phase. Aktuell setzten über 150 Kunden weltweit die Lösung ein. Ende April dieses Jahres soll das ERP-Paket für kleine Firmen in 40 Länderversionen allgemein verfügbar sein. "SAP Business One wird die Art und Weise, wie Inhaber kleiner Unternehmen ihr Geschäft steuern, maßgeblich verändern", sagt Robert Viehmann, Leiter der weltweiten Entwicklung von Business One. Kleine Firmen müssten in die Lage versetzt werden, ihr Geschäftsmodell mit Hilfe einer flexiblen Softwareplattform zügig auf sich verändernde Marktgegebenheiten anpassen zu können. "Darüber hinaus sollte Unternehmenssoftware jederzeit ebenso leicht wie eine typische Internet-Anwendung zu bedienen sein."