Web

 

SAP liebäugelt mit Outsourcing in Indien

26.09.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die SAP AG erwägt getreu ihrer neuen Strategie weitere Outsourcing-Aktivitäten. Vorstandsmitglied Peter Zencke zufolge hat der Walldorfer ERP-Anbieter dabei vor allem indische Firmen für die Instandhaltung und Entwicklung seiner Software im Auge. Zu den möglichen Aufträgen soll neben dem Bug-Fixing auch die Anpassung neuer Funktionen und Komponenten aus dem Hause SAP an frühere Ausgaben von R/3 gehören. "Wenn wir einmal auswärtige Unternehmen für die Pflege gewisser Applikationen gefunden haben, wird auch Kundenservice zum Angebot dazukommen", fügte Zencke hinzu.

SAP arbeitet bereits mit der in Bangalore ansässigen Infosys Technologies Ltd. bei der Softwareentwicklung zusammen. Die Walldorfer sind gerade dabei, ihre bislang auf firmeninterne Programmierer basierende Strategie umzustellen. Künftig will die Softwareschmiede verstärkt auf das Outsourcing von Entwicklungen und auf Partnerschaften mit anderen Herstellern setzen.