ERP-Software

SAP benennt neuen Österreich-Chef

Vice President Software & SaaS Markets PAC Germany
Seit Anfang des Jahres ist Andreas Muther Managing Director bei SAP in Österreich. Er löst damit den bisherigen SAP-Niederlassungsleiter Benno Weißmann ab, der den Softwarekonzern verlässt.

Der bisherige Österreich-Chef will sich "neuen Herausforderungen stellen", heißt es in einer SAP-Mitteilung. Andreas Muther zeichnet nun für Vertrieb, Services und Support sowie für die strategische Planung und Ausrichtung verantwortlich. Der neue Manager ist seit 1998 bei SAP und war bis 2000 Vorstandsassistent des SAP-Gründungsmitglieds von Hasso Plattner in den USA. Anschließend leitete der 40-Jährige in Österreich den Bereich "Handel und Industrie" und die neu gegründete Geschäftseinheit "Mittelstand". Im April 2008 wurde Muther Vice President Business Development Strategic Projects im globalen Mittelstands-Team von SAP.

SAP Österreich war die erste Auslandsniederlassung des Softwarehauses und wurde 1986 gegründet. Derzeit beschäftigt die hundertprozentige Tochterfirma der SAP AG etwa 500 Mitarbeiter in der Alpenrepublik und erzielte im Jahr 2007 einen Umsatz von rund 201 Millionen Euro. SAP-Nutzer aus Österreich und Deutschland hatten sich im vergangenen Jahr vehement gegen die Kündigung ihrer Softwarewartungsverträge gewehrt. Im Dezember lenkte die SAP ein. Nutzer aus beiden Ländern können nun ihre bisherigen Verträge für die Standardwartung weiterführen, falls sie nicht auf das umstrittene Wartungskonzept "Enterprise Support" umsteigen wollen.

Andreas Muther ist neuer Chef von SAP Österreich.
Andreas Muther ist neuer Chef von SAP Österreich.

Fast zeitgleich berief auch Microsoft eine neue Führung für die österreichische Niederlassung. Ab Februar wird Petra Jenner die Geschäftsführung von Microsoft Österreich übernehmen. Sie war zuvor Regional Director beim Security-Anbieter Check Point Software Technologies.