Web

 

SAP-Aktie steigt auf Mehrjahreshoch

06.04.2006
Lobende Worte eines Analysten treiben den Börsenwert an.

Die Aktie der SAP AG führte am Donnerstag zumindest bis zum Mittag das Gewinnerfeld an der Börse an. Mit dem Sprung um knapp vier Prozent über die Marke von 180 Euro pro Anteilschein erreichte der Konzern zudem ein neues Mehrjahreshoch. Hintergrund war ein positiver Kommentar von ABN Amro. Die Analysten änderten die Einstufung auf "buy" von "hold" und hoben ihr Kursziel von 160 Euro auf 280 Euro an.

ABN Amro begründe dies mit dem Geschäftsmodell von SAP. Die neue "Business Process Platform" (BPP) biete eine einzigartige Gelegenheit, neue Kunden zu akquirieren und den Marktanteil bis zum Jahr 2010 in einem größer werdenden Markt auszuweiten. Zudem wird die Einführung eines neuen Preismodells entsprechend der Nutzung erwartet. Dabei dürften die Kunden Kostenersparnisse im IT-Bereich erzielen und diese in weitere SAP-Anwendungen investieren, hieß es in der Begründung. Vor diesem Hintergrund rechne ABN Amro mit einer Zunahme des SAP-Lizenzgeschäfts um bis zu 25 Prozent. Der Nettogewinn und der Cashflow dürften sich innerhalb von drei Jahren verdoppeln.

Nicht geklärt ist die Frage, warum die Aktie von IDS Scheer parallel zum SAP-Zugewinn um knapp zwei Prozent verloren hat und unter 16 Euro gefallen ist. Die Saarbrücker liefern mit "Aris" eine der Schlüsselkomponenten für SAPs Business Process Platform. (ajf)