Web

 

Samsung kündigt 4-GB-DDR-Speichermodul an

21.01.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Als nach eigenen Angaben erster Hersteller weltweit hat Samsung Electronics ein DDR-Speichermodul (Double Data Rate) mit 4 Gigabyte Kapazität vorgestellt. Als mögliche Einsatzgebiete nennt das Unternehmen Supercomputer, Server und Workstations.

Auf dem DIMM (Dual Inline Memory Module) des koreanischen Anbieters befinden sich insgesamt 36 SDRAM-Bausteine (Synchronous Dynamic Random Access Memory). Diese 1Gbit-Chips werden in einem 100-Nanometer-Prozess gefertigt. Samsung liefert sie mit Datenübertragungsraten zwischen 266 und 333 Mbit/s, organisiert zu x4, x8 sowie x16 Bit und in 400-mil-TSOP2-Gehäusen. Erst im vergangenen Dezember hatte Samsung hier die ersten voll funktionsfähigen Bausteine vorgestellt und erste Testmuster ausgeliefert. Die Massenproduktion soll in der zweiten Hälfte 2003 beginnen. (tc)