Web

 

Sage meldet 14 Prozent Umsatzplus

30.11.2005
Die britische Sage Group konnte im abgeschlossenen Geschäftsjahr Umsatz und Gewinn zweistellig steigern - allerdings nicht in Deutschland.

Der in Newcastle upon Tyne ansässige Anbieter von betriebswirtschaftlicher Standardsoftware für kleine und mittlere Unternehmen meldet für das Ende September abgeschlossene Fiskaljahr 2005 Einnahmen von 776,6 Millionen Pfund (umgerechnet 1,15 Milliarden Euro) sowie eine um 13 Prozent auf 205,4 Millionen Pfund (304 Millionen Euro) gestiegenen Gewinn vor Steuern.

Die deutsche Tochter Sage Software GmbH & Co. KG steigerte ihre Erlöse um fünf Prozent auf 54 Millionen Euro und gewann nach eigenen Angaben mehr als 10.000 Neukunden. Unterm Strich legten die Frankfurter um acht Prozent auf zwölf Millionen Euro zu. Die positive Entwicklung hierzulande resultiere aus organischem Wachstum dank einer erweiterten (CRM, PPS, Personalwirtschaft) Produktpalette sowie gestiegener Support-Nachfrage. Außerdem habe man die Wettbewerbsposition durch erhebliche Investitionen in den Partnervertrieb stärken können, heißt es. (tc)