Web

 

Sage lästert über Baan

12.05.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Zustand des niederländischen Softwarehauses Baan ist so desolat, dass es immer schwieriger wird, einen potentiellen Käufer ausfindig zu machen. Paul Walker, CEO (Chief Executive Officer) des britischen Finanzsoftware-Spezialisten Sage Group Plc. offenbarte dem "Daily Telegraph", die Baan-Berater von Lazard Brothers seien jüngst mit der Frage an ihn herangetreten, ob Sage nicht Baan übernehmen wolle. Walker lehnte dankend ab: "Ich habe sie gefragt, ob sie Witze machen. Da kaufe ich doch lieber eine Scheune."