Web

 

Russland warnt seine Programmierer vor US-Reisen

03.09.2001
Das russische Außenministerium hat seine Programmierer und Computerexperten vor Besuchen in die USA gewarnt. Sie könnten dort wie derzeit der Entwickler Dmitry Sklyarov im Rahmen des Copyright-Gesetzes von 1998 zur Rechnschaft gezogen werden.

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Das russische Außenministerium hat seine Programmierer und Computerexperten vor den möglichen Gefahren eines US-Besuchs gewarnt. "Wir weisen alle russischen Spezialisten, die mit Computer- und Softwarefirmen aus den USA kooperieren, darauf hin, dass sie auf amerikanischem Boden unter das Copyright-Gesetz von 1998 fallen - egal, wie der Fall gegen Sklyrarov ausgeht", heißt es in einem Schreiben der Behörde.

Hintergrund für die Warnung ist das derzeitige US-Verfahren gegen den russischen Programmierer Dmitry Sklyarov. Der 27-jährige war Mitte Juli auf der Hackerkonferenz "Defcon" in Las Vegas vom FBI verhaftet worden, da er ein Programm vorgestellt hat, das den Kopierschutz von Adobes eBook-Format knackt. Anfang August wurde er gegen eine Kaution von 50.000 Dollar auf freien Fuß gesetzt, darf aber seitdem Nordkalifornien nicht verlassen. Seine Software ist in Russland und anderen Ländern legal, verstößt jedoch gegen den seit 1998 in den USA geltenden "Digital Millennium Copyright Act". Das Gesetz kontrolliert die Entwicklung und Verbreitung von Technologien, die das Urheberrecht verletzen können.

Ende vergangener Woche plädierte Sklyarov in dem kalifornischen Verfahren auf nicht schuldig. Sein Anwalt stellte das US-Gesetz, das einen Programmierer für seine Aktivitäten im Rahmen seiner Anstellung zur Rechenschaft zieht, in Frage: "Ich halte es für eine potenziell verfassungswidrige Interpretation. Es ist beängstigend." Sollte Sklyarov verurteilt werden, droht ihm eine Haftstrafe von bis zu fünf Jahren sowie ein Bußgeld von rund 250.000 Dollar. Sein Arbeitgeber Elcomsoft, der sich in dem Verfahren ebenfalls für nicht schuldig erklärte, müsste bei einer Verurteilung bis zu 500.000 Dollar hinblättern.