Web

 

RTL lagert Internet-Aktivitäten aus

22.02.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der private Fernsehsender RTL will am 1. März 2000 seine Aktivitäten im Bereich Internet und digitale Services in die RTL New Media AG auslagern. Die neue Aktiengesellschaft geht aus der 100-prozentigen RTL-Tochter Multimedia GmbH hervor und wird in vier Bereiche unterteilt: Die Internet-Division betreut den Web-Auftritt und die Online-Beteiligungen des Fernsehsenders; der Bereich Digitale Services beinhaltet unter anderem den Electronic Program Guide, Teletext, WAP-(Wireless Application Protocol)- beziehungsweise Telefonmehrwertdienste; die beiden weiteren Abteilungen beschäftigen sich mit Vermarktung und Merchandising. Der Bereich Vermarktung wird als Joint Venture von RTL New Media AG (51 Prozent) und dem RTL-Vermarktungsunternehmen IP Deutschland (49 Prozent) betrieben. Vorstandsvorsitzender der RTL New Media AG wird Thomas Hesse, bisher RTL-Generalsekretär. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Köln

soll zunächst 170 Mitarbeiter beschäftigen. Zu einem späteren Zeitpunkt ist ein Börsengang vorgesehen.