Web

 

Rioport kooperiert mit dem Musikgiganten BMG

29.01.2002
0

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der digitale Musikanbieter Rioport hat eine Kooperation mit der Bertelsmann-Tochter BMG geschlossen. In deren Rahmen wird das Online-Unternehmen rund 22.000 Songs aus dem BMG-Programm in seinem geplanten Service "Pulseone" anbieten. Abonnenten dieses Dienstes können die Lieder auf mobile Endgeräte herunterladen und abspielen. Zur Wahrung der Urheberrechte haben die Dateien allerdings nur eine bestimmte "Haltbarkeitsdauer".

BMG vergibt unterdessen auch Lizenzen an andere Internet-Musikanbieter wie Musicnet, an dem auch der Mutterkonzern Bertelsmann beteiligt ist.