Web

 

Richterin Kollar-Kotelly lädt Kartellparteien zum Microsoft-Antrag

03.01.2002
0

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die für das Rest-Kartellverfahren von neun einzelnen US-Bundesstaaten gegen den Softwarekonzern Microsoft zuständige Bundesrichterin Colleen Kollar-Kotelly hat für den kommenden Montag die Parteien zu einer Anhörung geladen. Grund ist ein Antrag der Gates-Company auf Vertagung des Verfahrens um mindestens vier Monate (Computerwoche online berichtete), dem die Bundesstaaten bereits widersprochen haben (Computerwoche online berichtete). Ursprünglich sollte das Verfahren im kommenden März wieder aufgenommen werden. Die Richterin wird sich die Argumente beider Seiten anhören; aus ihrer Ladung geht allerdings nicht hervor, ob sie gleich anschließend eine Entscheidung fällen wird oder nicht. (tc)