Web

 

Red Hat weitet Verluste aus

15.12.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der US-Linux-Distributor Red Hat hat im dritten Quartal des Geschäftsjahres (Ende: 30. November) höhere Verluste hinnehmen müssen. Das Minus stieg von 6,3 Millionen Dollar im vergleichbaren Vorjahreszeitraum auf 21,4 Millionen Dollar. Ohne einmalige Aufwendungen betrug der Verlust knapp 900.000 Dollar oder ein Cent pro Aktie. Analysten waren von einem Defizit von zwei Cent pro Anteilschein ausgegangen. Gleichzeitig stiegen die Umsätze von Red Hat im abgelaufenen Berichtszeitraum von 10,5 Millionen Dollar im Vorjahresquartal auf 22,4 Millionen Dollar.