Web

 

Red Hat 7 läuft nicht mehr auf Suns Sparc

04.12.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Aufgrund der mangelnden Nachfrage hat Red Hat für seine Linux-Distribution 7 die Unterstützung für den "Sparc"-Prozessor von Sun Microsystems klammheimlich aufgegeben. Ein Unternehmenssprecher bestätigte den Schritt, kündigte jedoch an, sollte wieder mehr Interesse an Linux für Sparc bestehen, werde man darauf reagieren. Red Hat 7 unterstützt nun noch Chips von Intel und seit September auch die "Alpha"-Prozessoren von Compaq Computer.