Web

 

Rätselraten um Drugs.com-Auktionär

10.08.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Ein Unbekannter hat den auf einer Auktion feilgebotenen Domain-Namen "Drugs.com" für über 800 000 Dollar erworben. Am Mittwoch lag das höchste Angebot noch bei 260 000 Dollar (CW Infonet berichtete). Damit hat der 21jährige Amerikaner, der die Exklusivrechte für die Arzneimittel-Adresse im Internet besaß, seinen erhofften Gewinn von über einer Million Dollar nicht ganz erreicht. Der ehemalige Student zieht sich aus dem Pharmazie-Domain-Geschäft zurück, da die US-Regularien für den Arzneimittelhandel im Internet immer rigoroser werden. Der Käufer soll an diesem Freitag bekanntgegeben werden. Es handele sich allerdings nicht um einen Spekulanten, wie vielfach befürchtet, sondern um einen Internet-Entwickler, beruhigt das ausführende Auktionshaus und Broker GreatDomains.com.