Web

 

R/3 ist endlich auch offiziell für Linux zu haben

20.01.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Nachdem die SAP AG auf der letzten CeBIT mit der Ankündigung, man werde die betriebswirtschaftliche Standardsoftware R/3 auf das Open-Source-Unix Linux portieren, für großes Aufsehen gesorgt hatte, ist das Produkt seit heute offiziell. In einer entsprechenden Pressemitteilung erklärte Deutschlands Vorzeige-Softwareschmiede, R/3 sei nun generell für Linux verfügbar und in dieser Variante bereits an mehr als 100 Kunden ausgeliefert worden.

In absehbarer Zeit wollen die Walldorfer auch weitere Komponenten ihrer derzeitigen Internet-Produktstrategie "Mysap.com" auf Linux portieren. Bereits in der ersten Jahreshälfte 2000 sollen unter anderem die Module "Information Warehouse" und "Business-to-Business Procurement" angepasst werden. Übrigens hat sich die SAP bei der Wahl der Distribution für die Linux-Variante von Red Hat Software entschieden, die in einer speziellen Enterprise-Version mit dem Vermerk "Certified by SAP LinuxLab" angeboten wird.