Web

 

Quest will Imceda Software kaufen

29.04.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Quest Software hat nach eigenen Angaben eine Vereinbarung zur Übernahme von Imceda Software getroffen. Die in Privatbesitz befindliche Firma ist Quest rund 61 Millionen Dollar wert. 20 Prozent des Kaufpreises sollen in Aktien entrichtet werden, der Rest wird bar bezahlt. Quest erwartet den Abschluss der Transaktion im zweiten Quartal.

Imceda ist spezialisiert auf Tools und Entwicklungswerkzeuge für die Microsoft-Datenbank SQL Server. Sein Flaggschiffprodukt ist "Litespeed", eine Backup- und Recovery-Software mit integrierter Komprimierung und Verschlüsselung. Ferner umfasst Imcedas Portfolio "Speed Coefficient" (SQL-Performance-Profiling), "Speed SQL IDE" (Entwicklungsumgebung), "Speed Change Manager" (Datenbank-Vergleich) und "SQL Turbo" (Beschleunigung von Quelltext-Retrieval-Funktionen).

Quest findet, dass diese Produkte bestens zu den eigenen Diagnose- und Verwaltungslösungen für SQL Server passen, und geht davon aus, dass der Zukauf sich nach einem Jahr unterm Strich (finanziell) positiv niederschlagen wird. (tc)