Web

 

QSC steigert operativen Gewinn im ersten Quartal

15.05.2006
Der Telekomdienstleister QSC hat im ersten Quartal seinen operativen Gewinn gesteigert und die Prognose bekräftigt.

Der Gewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) habe sich von 1,3 Millionen auf 2,4 Millionen Euro erhöht, teilte die Gesellschaft am Montag in Köln mit. Der Fehlbetrag sank von 5,1 auf drei Millionen Euro.

Beim Umsatz verbuchten die Rheinländer ein Plus von 31 Prozent auf 54,4 Millionen Euro. QSC bietet Breitbanddienstleistungen vor allem für Großkunden an und schreibt wegen der Investitionen in den Netzausbau Verluste. Bis zum Jahresende will das Unternehmen die Gewinnschwelle erreichen. Beim EBITDA visiert QSC ein Ergebnis zwischen 15 und 20 Millionen Euro und beim Umsatz einen Wert von über 240 Millionen Euro an. (dpa/tc)