Web

 

PSINet vor dem Konkurs?

10.04.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Auf seiner Website bezeichnet sich der einstige Börsen-Highflyer PSINet immer noch als "Internet Super Carrier". Die Realität allerdings sieht anders aus: Die Nasdaq setzte gestern den Handel mit den Aktien des ISP (Internet Service Provider) aus, nachdem dieser die Abgabe seiner Bilanz für das Jahr 2000 um 15 Tage verschoben hatte. Branchenkenner vermuten, dass dahinter ein "letztes Aufbäumen" von PSINet steckt, bevor das Unternehmen Gläubigerschutz nach Paragraph elf des US-Konkursrechts beantragt. In einer Stellungnahme aus der vergangenen Woche hatte die Company erklärt, sie verfüge noch über Barreserven von 254 Millionen Dollar, räumte aber gleichzeitig ein, ihre Liquidität sei nicht gesichert.