Spotify, Apple Music & Co.

Prince-Songs bei Musik-Streaming-Diensten entfernt

02.07.2015
US-Sänger Prince hat seine Songs bei Musikdiensten wie Spotify löschen lassen.

"Der Verleger von Prince hat alle Streaming-Dienste gebeten, sein Verzeichnis zu entfernen", heißt es auf der Spotify-Seite des Popstars ("Purple Rain"). Das US-amerikanische Musikmagazin Billboard berichtete, die Musik von Prince sei nur noch bei Tidal zu finden, dem im März gestarteten Streaming-Dienst des Rappers Jay Z.

Spotify auf dem Apple Mac: von US-Künstler Prince wird man hier keine Songs mehr finden.
Spotify auf dem Apple Mac: von US-Künstler Prince wird man hier keine Songs mehr finden.
Foto: Spotify

Musik-Streaming: Verlustgeschäft für Künstler?

Die Gründe für den Schritt waren zunächst nicht klar. Prince hatte sich allerdings zuletzt kritisch über Online-Musikdienste geäußert. Am vergangenen Donnerstag zitierte er etwa bei Twitter aus einem Online-Magazin: "Streaming hat den Plattenfirmen im Grunde erlaubt, sich selbst zweimal zu bezahlen, und gleichzeitig das, was sie Künstlern schulden, zu reduzieren." (dpa/fm)