DoggCatcher

Podcast-Lösung für Android

Moritz Jäger ist freier Autor und Journalist in München. Ihn faszinieren besonders die Themen IT-Sicherheit, Mobile und die aufstrebende Maker-Kultur rund um 3D-Druck und selbst basteln. Wenn er nicht gerade für Computerwoche, TecChannel, Heise oder ZDNet.com schreibt, findet man ihn wahlweise versunken in den Tiefen des Internets, in einem der Biergärten seiner Heimatstadt München, mit einem guten (e-)Buch in der Hand oder auf Reisen durch die Weltgeschichte.
Wer zur Arbeit oder zur Schule pendelt, findet in Podcasts oft die perfekte Ablenkung während der Reisezeit. Android fehlt zwar eine native App für solche Beiträge, im Android Market finden sich aber mit DoggCatcher eine ideale Lösung.

Podcasts haben sich einen festen Platz in der Medienwelt erarbeitet. Wo aber beispielsweise iOS eine feste Verwaltung samt Podcast-Verzeichnis mitbringt, müssen sich Podcast-Fans bei Android selbst helfen. Eine der besten Anwendungen dafür ist DoggCatcher. Die App spielt entsprechende Beiträge nicht nur ab, sondern verwaltet sie auch direkt auf dem Smartphone. Unterstützt werden nicht nur Audio-Podcasts, sondern auch Video-Beiträge (eine Funktion, die etwa Google Listen nicht beherrscht).

Um neue Feeds hinzuzufügen gibt es verschiedene Möglichkeiten: Die App kann Feeds entweder direkt über ihre URL hinzufügen oder OPML-Dateien aus dem Web, von der Speicherkarte oder von Google Listen einlesen. Dazu kommt eine direkte YouTube-Integration. Auf Wunsch lädt die App automatisch neue Beiträge im Podcast herunter, wahlweise auch nur, wenn ein WLAN verfügbar ist. Die App kostet 3,79 Euro, im Android Marketplace gibt es aber eine kostenlose Trial-Version. Ebenfalls vorbildhaft: Die Macher der App liefern auf dieser Webseite eine detaillierte Erklärung, warum DoggCatcher welche Berechtigungen benötigt.

Fazit: Podcast-Afficionados werden die Applikation schnell zu schätzen wissen. DoggCatcher lässt sich intuitiv bedienen, bietet eine große Auswahl und erlaubt eine gute Verwaltung der verschiedenen Podcasts. Und alles auf direkt auf dem Smartphone oder Tablet, ohne dass man eine separate Software auf dem PC benötigt.