Web

 

Plenum erreicht Planziel

20.03.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Plenum AG steigerte im abgelaufenen Geschäftsjahr 2001 ihren Jahresüberschuss gegenüber dem Vorjahr um 60 Prozent von 1,8 Millionen auf 2,9 Millionen Euro. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) kletterte von 4,6 Millionen auf 5,1 Millionen Euro und liegt damit im Rahmen der Prognosen. Ebenfalls erreicht wurde das im August 2001 erhöhte Umsatzziel von 65 Millionen Euro - verglichen mit 47,2 Millionen Euro Einnahmen im Jahr zuvor. Nach Angaben des Wiesbadener IT-Dienstleisters betrug das Umsatzwachstum des Kerngeschäfts - ohne die abgestoßene Sparte New Venture, aber mit der inzwischen konsolidierten Stoll und Fischbach-Gruppe - fast 100 Prozent. In diesem Bereich erzielte Plenum im vierten Quartal 2001, dem nach eigenen Angaben umsatzstärksten Quartal der Firmengeschichte, mit 16,7 Millionen Euro mehr Einnahmen als in der zweiten Jahreshälfte des Vorjahres. Am

14. Mai will Plenum weitere Details des Jahresabschlusses sowie Umsatz- und Ergebnisprognosen für das laufende Jahr im Rahmen einer Bilanzpressekonferenz bekannt geben. (mb)