Web

 

Plant Mannesmann Deal mit Vivendi?

11.01.2000
Esser trifft Messier zu geheimen Gesprächen

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Mannesmann AG hat nach einem Bericht des "Wall Street Journal" bestätigt, dass Vorstandschef Klaus Esser sich mit Jean-Marie Messier, Chairman des französischen Mischkonzerns Vivendi SA, zu Gesprächen getroffen habe. Zum Inhalt wollte sich das Düsseldorfer Unternehmen nicht äußern. Medienberichten zufolge soll sich Mannesmann für die Vivendi-Anteile am Festnetzbetreiber Cegetel SA, dem größten Konkurrenten der France Télécom, interessieren. Mit dem Kauf dieser Beteiligung würde sich der deutsche Carrier das Vertrauen seiner Anleger sichern und besäße weitere Munition gegen die britische Vodafone Airtouch Plc., die die feindliche Übernahme von Mannesmann anstrebt (CW Infonet berichtete). Laut "Wall Street Journal" haben Mannesmann und Vivendi sogar über eine mögliche Partnerschaft zur Vodafone-Abwehr verhandelt.

Erst vor kurzem übernahm Mannesmann das Unternehmen Isis Multimedia, um seine Marktposition zu stärken. Zudem interessiert sich die Düsseldorfer Company für den regionalen TK-Anbieter Netcologne (CW Infonet berichtete).