Web

 

Pfeiffer (I): Compaq hätte Altavista behalten sollen

04.11.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der einstige Compaq-Chef Eckhard Pfeiffer ist der Ansicht, daß sein früherer Arbeitgeber mit dem Verkauf des von Digital Equipment geerbten Altavista-Portals einen schweren Fehler gemacht hat. Der deutschstämmige Manager erklärte in einem Interview mit dem IDG News Service: "Ich weiß nicht, was den Vorstand dazu bewogen hat, Altavista zu verkaufen. Compaq hat damit in jedem Fall eine wichtige Präsenz und enorme Möglichkeiten verschenkt, die dem Unternehmen eine zentrale Rolle im Internet- und E-Commerce-Markt hätten sichern können."