Web

 

Paybox expandiert nach Skandinavien

27.11.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die auf Handy-Zahlungsmethoden spezialisierte Wiesbadener Paybox AG, an der die Deutsche Bank zu 50 Prozent beteiligt ist, wagt den Schritt in die "Mutterländer des Mobilfunks", mithin nach Skandinavien. Sie hat dazu in Kista bei Stockholm die Paybox Nordic AB gegründet, deren Leitung der Norweger Dan Haugse übernimmt. Mit der Akquisition von Partnern und Akzeptanzstellen wurde nach Angaben des Unternehmens bereits begonnen. Schwedische Interessenten können sich ab sofort für den Service anmelden. Paybox ermöglicht die Zahlung - auch von Kleinstbeträgen, so genanntes Micropayment - über beliebige Mobiltelefone (Computerwoche online berichtete). Inzwischen sind sogar private Überweisungen von Nutzer zu

Nutzer möglich.