Web

 

"Partner sind der Schlüssel zum Mittelstand"

28.02.2005

Jürgen Richter, Deutschlands neuer Siebel-Chef, muss das Mittelstandsgeschäft des CRM-Herstellers ankurbeln. Wie dies geschehen soll, erläuterte er im Gespräch mit CW-Redakteur <a href="mailto:salexander@computerwoche.de?subject=interview-cebit-siebel">Sascha Alexander</a>.

CW: Letztes Jahr kündigte Siebel eine Mittelstandsoffensive an und stellte im Dezember neben neuer Software auch ein Partnerprogramm vor. Was hat sich bisher getan?

RICHTER: Es ist immer noch ein junges Geschäft für uns und erfordert weitere Investitionen. In Deutschland sind wir erst seit November 2004 ernsthaft im Vertrieb aktiv. Bisher betreuen wir vor allem Bestandskunden. Wir hoffen aber jetzt auf gute Neuabschlüsse. Zudem erweitern wir die Zielgruppe in Richtung gehobener Mittelstand. Zählten bisher Unternehmen mit einem Jahresumsatz von nicht mehr als 500 Millionen Dollar für uns zum Mittelstand, so steigt ab März in Deutschland die Obergrenze auf eine Milliarde Dollar. Zudem wollen wir mehr Personal einstellen und suchen weiter nach Partnern.

CW: Ist ihr Angebot demnach doch eher etwas für den gehobenen Mittelstand?

RICHTER: Unsere Mietsoftware "Siebel CRM On-Demand" ...

(lesen Sie bitte <a target="_self">hier</a> weiter)