Web

 

Pandatel: Aktionäre stimmen der Liquidation zu

16.08.2007
Aus eigener Kraft könne die Firma nicht mehr profitabel werden, lautet die Begründung des Mehrheitsgesellschafters.

Das börsennotierte Telekommunikations-Unternehmen Pandatel mit Sitz in Hannover soll nach dem Willen der Aktionäre aufgelöst werden. Wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte, stimmten mehr als 90 Prozent des Aktienkapitals in der Hauptversammlung dem Liquidationsantrag zu. Pandatel könne aus eigener Kraft nicht mehr nachhaltig profitabel wirtschaften, hatte der Mehrheitsgesellschafter, die Dowslake Venture Ltd., den Liquidationsantrag begründet. Die Hauptversammlung stimmte auch einem Antrag von Minderheitsaktionären auf Sonderprüfung für das Jahr 2006 zu. Pandatel ist seit 1999 an der Börse notiert. Das Unternehmen stand Ende 2005 kurz vor der Insolvenz und wurde dann von Dowslake übernommen. (dpa/ajf)