Web

 

Palm senkt den Preis für den m500

07.09.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Ohne große Ankündigung hat Palm den Preis seines monochromen Top-Modells "m500" von 399 auf 329 Dollar gesenkt. Zuvor war das Gerät nur 50 Dollar billiger als sein 449 Dollar teures Farb-Pendant "m505". Letzteres verkauft sich erheblich besser. Die Marktforscher von NPD Intelect schätzen, dass der m500 in den vergangenen Wochen rund fünf Prozent der verkauften Palm-Einheiten ausmachte, der m505 dagegen rund 15 Prozent. Ob der m500 auch hierzulande entsprechend günstiger wird, ist noch nicht bekannt.

Die Preissenkung erfolgte damit am gleichen Tag wie Microsofts Ankündigung des neuen Handheld-Betriebssystems Pocket PC 2002. Der Aktienkurs von Palm fiel gestern um mehr als 14 Prozent auf einen Schlusskurs von drei Dollar und damit ein historisches Tief.