Web

 

Palm kündigt mobiles Internet-Kit an

24.10.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Handheld-Weltmarktführer Palm bringt Mitte November sein "Mobile Internet Kit" auf den deutschen Markt. Über das knapp 70 Mark teure Paket erhalten Besitzer eines PDAs mit Palm-OS ab Version 3.5 Zugriff auf verschiedene Internet- und Mobildienste (die Einwahl erfolgt via Handy oder Palm-Modem). Dazu gehören E-Mail (über "MultiMail" von Actual Soft), eingeschränkter Web-Zugriff über Palms proprietäre "Web-Clipping"-Technik, WAP (über "Neomar WAP 1.5") sowie SMS (über "Handphone 1.3"). Unter Palm.net gibt es laut Anbieter bereits mehr als 400 Web-Clipping-Angebote, bis Ende des Jahres rechnet Palm auch in Deutschland mit 30 bis 40 Content-Anbietern. Für Besitzer älterer Palm-Geräte mit Flash-ROM ist ein Upgrade auf die aktuelle Betriebssystemversion enthalten, alle übrigen schauen ebenso in die Röhre wie die Besitzer kompatibler Geräte ohne

Flash-Speicher (beispielsweise von Handspring).