Gadget des Tages

Outdoor Powerbank 2600 mAh/5200 mAh - Zusatzenergie für Survival-Enthusiasten

Alexander Dreyßig betreut als Portal Manager das Online-Angebot des TecChannel. Neben seinen umfangreichen Tätigkeiten im Bereich Content Management ist er als Autor im Bereich Hardware- und IT-Gadgets aktiv.
Wer auch in tiefster Wildnis nicht auf Smartphone & Co. verzichten möchte, sollte einen Blick auf die neuen Zusatzakkus von Sandberg werfen.

Vor nicht allzu langer Zeit haben wir Sandbergs Outdoor Powerbank 10400 mAh an dieser Stelle vorgestellt. Mit der Outdoor Powerbank 2600 mAh und der Outdoor Powerbank 5200 mAh hat Sandberg die Reihe mobiler Zusatzakkus für Freiluftaktivitäten jetzt um zwei Modelle mit geringerer Kapazität ergänzt.

Der Grundgedanke bleibt der Gleiche. Wer sich längere Zeit abseits der Zivilisation aufhält, kommt nur selten in die Nähe einer Steckdose, um seine elektronischen Helfer - seien es Smartphones mit entsprechenden Apps oder das inzwischen nicht mehr wegzudenkende GPS - aufzuladen. Mit mobilen Zusatzakkus kann dieses Problem umgangen werden.

Die neuen Modelle verfügen über 2600 mAh beziehungsweise 5200 mAh Kapazität und sollen sich insbesondere für kürzere Trips eignen. Anschlussseitig stehen ein Micro-USB sowie ein USB-Anschluss zur Verfügung. Das Gehäuse ist laut Hersteller staub- sowie wassergeschützt und soll zudem sehr robust ausgelegt sein.

Ein Kritikpunkt bleibt jedoch, den wir schon beim Vorgängermodell bemängeln mussten: Warum um alles in der Welt verpasst man einem Outdoor-Akku, den man ja nicht tarnen, sondern möglichst schnell wiederfinden möchte, ein Camouflage-Design?

Wie dem auch sei, beide Modelle befinden sich laut Sandberg auf dem Weg zum Fachhandel. Für die Outdoor Powerbank 2600 mAh werden UVP 25,99 Euro, für die Outdoor Powerbank 5200 mAh UVP 44,99 Euro fällig.