Web

-

Oracles Quartal besser als erwartet

11.09.1998
Von 
-

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Oracle Corp. hat im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres einen Gewinn von 195 Millionen Dollar oder 20 Cent pro Aktie erzielt. Das entspricht einer Steigerung von 30 Prozent gegenüber dem entsprechenden Vorjahresquartal. Die Wallstreet-Experten waren von einem Profit in Höhe von 15 Cent pro Anteilschein ausgegangen. Diese Zahlen enthalten nicht die Extraausgaben in Zusammenhang mit dem Kauf der Treasury Corp. und der Navio Communications Inc. Werden sie berücksichtigt, verbleibt noch ein Quartalsgewinn von acht Millionen Dollar. Der Umsatz stieg um 28 Prozent auf 1,8 Milliarden Dollar.