Web

 

Oracle startet Hosting-Service für ISVs

14.09.2004

Unabhängige Softwarehäuser (ISVs), die ihre Anwendungen auf Basis von Oracles Infrastrukturtechnik entwickeln und anbieten, können jetzt auf einen neuen Hosting-Dienst des Herstellers zurückgreifen. "Oracle On Demand for ISVs" bietet ihnen die Möglichkeit, ihre Applikationen in einem Oracle-Rechenzentrum betreiben zu lassen. Voraussetzung ist, dass die Software zumindest die Datenbank und den Applikations-Server von Oracle verwendet. Ein Vorteil für ISVs bestehe darin, so der verantwortliche Oracle-Manager Paige O'Neill, dass sie nur noch den Support für ihre eigenen Produkte übernehmen müssten, nicht jedoch für die systemnahen Programme.

Der neue Service wird in mehreren Varianten angeboten: "Database On Demand" kostet monatlich 2000 Dollar pro Prozessor. Er umfasst die Datenbank, den Enterprise Manager, die Internet Developer Suite sowie Hardware und diverse Management-Tools. 1000 Dollar pro Monat und Prozessor sind für "Application Server On Demand" zu zahlen. Hier sind neben dem Applikations-Server das Configuration Management Pack, Hardware und ebenfalls verschiedene Management-Werkzeuge enthalten. Schließlich gibt es noch die "Oracle Collaboration Suite On Demand", die pro Benutzer zehn Dollar im Monat kostet. (ue)