Web

 

Opera integriert BitTorrent

07.07.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die norwegische Softwareschmiede Opera hat eine neue technische Vorschauversion ihres gleichnamigen Browsers veröffentlicht, die das Filesharing-Netz BitTorrent als Download-Protokoll integriert. Dies sei der nächste logische Schritt nach älteren Verfahren wie FTP und http, erklärte die Firma. BitTorrent mache das Herunterladen größerer Dateien effizienter, weil Nutzer, die gleichzeitig ein und dieselbe Datei saugten, sich dabei gegenseitig unterstützten.

Opera will künftig auch den eigenen Browser als Torrent-File zum Herunterladen bereitstellen - unter anderem, um eine Überlastung seiner Server beim Erscheinen neuer Releases zu vermeiden. Die neue Technical Preview (TP) kann man hier herunterladen; der Hersteller empfiehlt ausdrücklich, sie nur zu Testzwecken zu verwenden. (tc)