Web

 

Online-Werbeumsatz in Deutschland wächst stärker als der Markt

07.08.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Im ersten Halbjahr dieses Jahres haben Firmen hierzulande rund 210 Millionen Mark für Online-Werbung ausgegeben. Dies geht aus einer aktuellen Untersuchung der A.C. Nielsen Werbeforschung hervor, die erstmalig die Online-Werbeumsätze in Deutschland untersucht hat. Die Statistik beruht auf Angaben von 26 Online-Vermarktern und deckt damit laut Nielsen 70 bis 80 Prozent des gesamten deutschen Internet-Werbemarktes ab. Demnach legte der Brutto-Umsatz für Online-Werbung im Vergleich zum 1. Quartal 2001 immerhin um 11,2 Prozent zu, während die Werbeaufwendungen in den klassischen Medien Print, Hörfunk und TV nur jeweils einstellige Zuwachsraten verzeichneten. Spitzenreiter im 1. Quartal war den Angaben zufolge der Dienstleistungssektor, der für knapp 31 Millionen Mark Werbeumsatz im Internet sorgte. Auf den Plätzen zwei und drei folgen die Bereiche Ausbildung und Medien mit 27 sowie Handel und

Versand mit 21 Millionen Mark.